Pirnaer Bienengarten

Die Synergie unserer Grundlagen der Ernährung, motorische Aktivität und Freundschaft bestimmt den respektvollen Umgang mit unserer Umgebung und Umwelt, mit uns selbst und mit unseren Mitmenschen, und genau das ist es, was wir wahrhaftig vermitteln wollen. Deshalb achten wir mit unserer kleinen Freizeit-Imkerei nicht nur auf die Qualität unserer Produkte, sondern auch auf die Einbeziehung aller Interessierten durch eine gemeinsame Reise zur Wiederentdeckung der Bedeutung des Kontakts mit der Natur für unser Wohlbefinden. Um diese Werte zu vermitteln und in der festen Überzeugung, dass sie nur durch die Interaktion der Menschen verbreitet werden können, haben wir bei der Stadt Pirna ein Stück Land als Garten angepachtet aus welchen der Pirnaer Bienengarten entstanden ist. In diesem bieten wir für Kindergärten und Schulen aus Pirna sowie für Interessierte kleine Führungen an, in welchen die Besucher sensorische Erlebnisse erfahren können, wie die Geräusche eines Bienenstocks zu hören und seinen Duft zu riechen oder mehr über Bienenstockprodukte erfahren, wie sie hergestellt und verarbeitet werden und ihre Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten entdecken.

Unsere Angebote

Bienen für Schulen und Kita

Bienenhaltung ist ein schönes und nützliches Hobby. Für viele bietet  die Imkerei eine sinnvolle Möglichkeit zur Erhaltung der Natur. Bienen halten, eigenen Honig ernten und etwas für die Umwelt tun, dafür entscheiden sich momentan insbesondere auch viele Familien. Lernen Sie mit uns das Imkerjahr kennen.

Bienen für Unternehmen

Im Mittelpunkt des Angebotes Abenteuer am Bienenstand steht erlebnis-orientiertes Lernen durch eigenes Beobachten, Entdecken, praktisches Erfahren und Spaß. Hierbei nehmen wir Schülerinnen und Schüler mit in die faszinierende Welt der Honig- und Wildbienen und anderen Tiere in unseren Garten.

Bienen für Unternehmen

Im Internet findet man oftmals eindrucksvolle Zahlen und Vergleiche, um Bienenfleiß zu belegen wie: Für ein Glas Honig (500 Gramm) fliegen Bienen eine Strecke von 120.000 Kilometer. So etwas kennt jeder! Manch einer weiß kaum, dass die Bienen schon 3380 vor Christus von Menschengepflegt wurden, diese in einer…….

Wir möchten uns nochmal gaaaaaannnzzzz lieb bedanken für den wunderschönen Nachmittag. Mein Mann ist total begeistert und unseren Sohn hat es auch richtig gut gefallen. Und auch nochmal lieben Dank an dich Rene, das du dir die Zeit für unseren Sohn genommen und ihn so mit einbezogen hast. Er hatte gleich vertrauen zu dir was er definitiv nicht gleich bei jeden so hat. Und wir haben heute gleich als “Guten Nacht Geschichte” das kleine Heftchen gelesen. Auch nochmal lieben Dank an deine Yvonne, das sie einen Kuchen gebacken hat und ihr euch so eine Mühe gegeben habt. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende mit euren fleißigen Bienchen und seid ganz lieb gegrüßt von uns ☀️🐝😊

Fam. Weidenhammer (27.05.2023)

Beim Rundgang auf dem Lehrpfad konnten wir von Herrn Hickmann viele interessante Informationen über Artenschutz, die Honigbiene, über die Arbeit eines Imkers erfahren und einen Blick in den Bienenstock erhaschen. Als Highlight durften die Kinder dann in echte Imkeranzüge steigen oder Dank einer besonderen Brille erleben, wie eine Biene seine Umwelt sieht. Wir bedanken uns sehr herzlich für den tollen Tag auf der Bienenweide und den Mitarbeitern des Imkervereins Pirna für ihr Engagement. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Erlebnisse.

ASB Hort der Grundschule Neundorf (2022)

Bienen, Freude und Honig fanden die Schülerinnen und Schüler der Werkstufe bei Familie Hickmann in Pirna. Mit viel Liebe, Idealismus und Ideenreichtum hatten die Imkerin Yvonne und der Imker René sich auf unseren Besuch am Donnerstag, den 27.04.23 an ihrem 2. Bienenlehrpfad vorbereitet. Der befindet sich gleich hinter dem Hotel „Zur Post“. Sehr spannend war es zu erfahren, wie in früheren Jahrhunderten die Imker, die damals hier in der Gegend übrigens „Zeidler“ hießen, den Honig der Wildbienen im Wald gewonnen haben. ZUM ARTIKEL

Dr. Pienitz - Schule Pirna (27.04.2023)

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals recht herzlich für den äußerst interessanten Bienentag bei Ihnen bedanken. Unsere Schülerinnen und Schüler sprechen noch heute begeistert davon. Ihre lehrreiche und zugleich spannende Führung durch den Lehrpfad war uns verständlich und abwechslungsreich. Besonders das Betrachten der Königin und einer schlüpfenden Biene haben uns beeindruckt. Die Achtung vor unseren Bienen ist bei den Mädchen und Jungs mit Sicherheit gewachsen, da das bereicherte Wissen eine gute Grundlage dafür bietet. Vielen DANK!

Dr. Pienitz - Schule Pirna (2022)